Ju-Jutsu Verband Sachsen e.V.

Der Ju-Jutsu Verband Sachsen e.V. ist der Verband für traditionelle und moderne Selbstverteidigung und Gewaltprävention.
Er vereint 4 Kampfstile (Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu, BJJ und Hanbo-Jutsu), 28 Vereine mit rund 1300 Mitglieder unter einem Dach.
Gemeinsam mit unseren Vereinen organisieren wir Lehrgänge, Wettkämpfe, Prüfungen, Freizeit-Veranstaltungen,
Aus- und Weiterbildung von Trainern, sowie Unterstützung in Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Was ist JU-JUTSU?

Deutsches Ju-Jutsu ist ein modernes und progressives Selbstverteidigungsystem für Jedermann. Ju-Jutsu entstand im Jahr 1969 und wurde seitdem stetig weiterentwickelt.

Was ist Jiu-Jitsu?

Jiu Jitsu ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Wenn der Samurai im Kampf sein Schwerter oder Schwerter verloren hatte, war er gezwungen waffenlos weiterzukämpfen.

Was ist Brazilian Jiu-Jitsu / BJJ?

Das Brasilianische Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Judo und Jiu-Jitsu.

Was ist HANBO-JUTSU?

Hanbo-Justu ist eine moderne Selbstverteidigung mit dem 1-Meter-Stock (jap.Hanbo). Diese Stilart wurde aus dem Hanbo-Jitsu (von Georg Stiebler) durch Marco Leik weiterentwickelt und als neue Stilart in den DJJV eingebracht.

Events

Am 09.03.2024 findet in Potsdam das 2. Ostdeutsche Budoevent statt. Zwei Hallen, 10 Referenten von 10:00 - 18:00 Uhr. Bitte über Phönix anmelden.

Vom 01.-03. März findet das Modul 1 der Trainerausbildung in Kamenz statt. Dieses Modul dient ebenfalls der Verlängerung der Trainer C-Lizenzen LS und BS. Ab 12.30 Uhr findet ein Landeslg statt. Anzumelden bitte über Phönix.

Alle Lehrgänge und Events auch im Google-Kalender

Stilarten-Event 2024 des Ju-Jutsu Verbandes Sachsen e. V.

Das Event für Selbstverteidigung in allen Stilarten, Prävention und Trainerfortbildung

Vom 01. zum 02. Juni 2024 findet in Kamenz das Stilartenevent unseres Verbandes statt.

Die Referenten:Marco Leik (7. Dan Ju-Jutsu, 6. Dan Jiu-Jitsu, 5. Dan Hanbo-Jutsu, Blackbelt Brazilian Jiu-Jitsu, Präsident und Lehrreferent JJSN, Lehrer an der Polizeihochschule Sachsen), Peter Schira 4. Dan Brazilian Jiu-Jitsu, 5. Dan Kickboxing, 5. Dan Jiu-Jitsu Team Leader Coracao de Leao, Landestrainer BJJ Sachsen), Christopher Nadolny (Rostock, 5. Dan Ju-Jutsu, 2. Dan Kali Silat Evolution, Krav-Maga- Instructor, Präsident MJJV), Sven Hartig (Rostock, 3. Dan Ju-Jutsu, 2. Dan Kali Silat Evolution, Vizepräsident MJJV), Steffen Petrick (4. Dan Ju-Jutsu, Vizepräsident JJSN, Polizeitrainer Bundespolizei), Marcus Korneli 4.Dan Ju-Jutsu, Prüfungsreferent JJSN, Darja Leik, 4. Dan Ju-Jutsu, 4. Dan Hanbo-Jutsu, Blackbelt BJJ, VP F/V JJSN, Lehrteam JJSN, Dirk Pergande, 3. Dan Ju-Jutsu, 3. Dan Hanbo-Jutsu, Thomas Jordan, 3. Dan Ju-Jutsu, 3. Dan Hanbo-Jutsu, 2. Lehrergrad Wing-Tsun, Hanbo-Beauftragter Sachsen-Anhalt, Uwe Bethke, 3. Dan Ju-Jutsu, 2. Dan Hanbo-Jutsu, Shiatsu, Stephan Hohlfeld, 3. Dan Jiu-Jitsu, Schulsportbeauftragter JJSN

Themen:

1. Selbstverteidigung und Techniktraining der Abwehrtechniken aus dem Ju-Jutsu/Kali/Silat/Hanbo-Jutsu:, insbes. Messer- und Stockabwehr, Training mit allen Stocklängen vom Kubotan bis zum Langstock (2m)

2. Techniktraining in Kombination für Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu,

3. BJJ: Selbstverteidigung am Boden, Bodenkampf, Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen.

4. Wettkampftraining und Prüfungsvorbereitung

5. Nothilfeeinweisung

6. Selbstverteidigung unter Nutzung von Vitalpunkt- und Nervendrucktechniken

Zum Bericht von 2023:

83 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (korrigiert durch Nachmeldungen) freuten sich auf die 10 Referenten. Die Sportlerinnen und Sportler kamen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Baden und NRW. Bereits weit vor der Hallenöffnung warteten etwa 16 Sportler vor der Halle. Doch dann kam das Orga-Team des Ju-Jutsu Verband Sachsen. Darja Leik (Geschäftsstelle JJV-SN) hatte die „Meute“ im Griff. Souverän und fix wurden die entsprechenden Listen ausgefüllt. Die Organisation des Events muss gelobt werden. Danke an Darja Leik. Bedingt durch den großen Andrang (trotz der hervorragenden Vorarbeit durch Darja Leik), verschob sich die Eröffnung des Stilarteneventes um etwa 15 Minuten.  Es kam jedoch keine „Langeweile“ auf. Die Zeit wurde für einen „Smaltalk“ von befreundeten Sportlern und Sportlerinnen. Dann war es soweit, Marco Leik (Präsident JJ Sachsen) eröffnete das Event und stellte die Referenten vor. Am Sonntag fand der Teil 2 statt, zu dem etwa 25 TN angereist waren. Mit Hanbo-Jutsu, Ju-Jutsu und Kali Silat Evolution waren die Themen übersichtlicher und die Referenten konnten sich intensiver um die Teilnehmer kümmern. Den Lehrgangsabschluss bildete die Shiatsu-Einheit von Uwe Bethke, die von den TN gut reflektiert wurde. Zum Antreten teilte Marco Leik mit, dass das Stilartenevent Schsen 2024 bereits in Planung ist. Anvisiert ist Anfang Juni 2024 (Termin wird präzisiert).

Hier eine kurze Zusammenfassung

Kyu Prüfung im Hanbo:  Thomas (68 Jahre alt)stellte sich zur Prüfung zum 1. Kyu. Lange hat Thomas auf die Möglichkeit zur Prüfung warten müssen. Bedingt durch die „Corona-Jahre“ war es ihm nicht möglich, sich der Prüfung zu stellen.  Die Prüfer waren schlichtweg begeistert, wie Thomas die geforderten Techniken „altersgerecht“ umsetzte. Erwähnenswert war die kontrollierte Handhabung des Hanbo bei den Schlag- und Stoßtechniken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie die Prüfer zollten bei der Bekanntgabe zur erfolgreichen Prüfung mit viel Beifall. Prüfer waren Dirk Pergande (3. Dan), Uwe Bethke (2. Dan) und Marco Leik (4. Dan).

Dies war jedoch nicht die einzige Hanbo Prüfung. Marco Leik erhielt die Urkunde von dem Prüfungsreferenten JJSN Marcus Korneli zum 5. Dan Hanbo-Jutsu. Marco Leik hat das Programm des 5. Dan HJ auf dem Lehrgang präsentiert. Interessant waren die neuen Kata-Varianten mit dem Langschwert, die dem einen und anderen eine völlig neue Perspektive für das Hanbo-Jutsu eröffneten.    

Polizei und Behörden: ist direkt für den Behördenbereich eingerichtet. Ziel ist es, Mindeststandards der Ausbildung/Fortbildung zu wiederholen und zu festigen. Neueste Erfahrungen werden in das Training eingewoben. Referent: Steffen Petrick (VP-BS JJSN)

Ju-Jutsu: schwerpunktmäßig Kombinationen für die SV, Prüfung, Wettkampf.      Das Training erfolgte ohne und mit Schutzausrüstung. Am Sonntag wurden diverse Neuerungen des JJ-PP 2023, speziell der Bereich SV und der Bodenlage thematisiert. Referenten: Darja Leik und Marco Leik (Sachsen)

Hanbo-Jutsu: Inhalt war das Prüfungsprogramm bis zum 5. Dan mit den Specials Weiterführung, Gegentechniken und Finten. Im Kata und Formenbereich werden die derzeitigen Formen sowie neue Formen und deren Anwendung vorgestellt und trainiert. Referenten Marco Leik (Sachsen) und Stefan Stöhr (Württemberg).

JJ vs Kali Silat Evolution: Stockabwehr und Verteidigung werden ohnehin schon sehr lange im JJ praktiziert. Im Seminar wurde auf Schwerpunkte speziell in der Vermittlung der Techniken aus den Phillipino Martial Arts eingegangen. Referenten Christopher Nadolny und Sven Hartig (JJV Mecklenburg-Vorpommern, Team Rostock)

BJJ: für die Enthusiasten des Bodenkampfes wurden neben der Wiederholung von Basics auch wieder Specials angeboten, die die Sportler verzücken oder zum Staunen bringen. Peter machte seine große Technikkiste auf und begeisterte alle von jung bis alt. Referent: Prof. Peter Schira (Sachsen).

Shiatsu: Erstmalig wurde beim Stilarten Event auch Shiatsu angeboten, diese fand jeweils am Samstag und am Sonntag als Abschluss nach den Trainingseinheiten als „Cool down Anwendung“ statt. Einige Teilnehmer wünschte sich „mehr davon“. Anfragen zum Ablauf des vorgestellten Shiatsu wurden den Teilnehmern von Uwe Bethke (NRW) zur Verfügung gestellt.

Sonstiges: zusätzlich  wird eine Nothilfeeinweisung in Theorie und Praxis angeboten. Referent: Marcus Korneli (Prüfungsreferent JJSN)

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Referenten für das gelungene Event. Ein besonderer Dank geht an den Ausrichter, den PSV Kamenz.

Darja & Marco Leik, Uwe Bethke

Trainer Aus- und Fortbildung Profil Hanbo-Jutsu 2022

Die erste Trainerausbildung zum Profil Hanbo-Jutsu wurde am 27.08.2022 erfolgreich abgeschlossen. Neben den sechs Hanbo-Jutsuka vom JJSN nahmen zwei Sportler aus dem JJV Sachsen-Anhalt und ein Sportler aus dem JJV Mecklenburg-Vorpommern teil. Wir gratulieren den Absolventen und wünschen alles Gute für die Arbeit als Trainer in ihren Vereinen.

Kinder- und Jugendcamp des Ju-Jutsu Verbandes Sachsen 2023

Die zentrale Aus- und Fortbildungsveranstaltung für Kinder- und Jugendtrainer, für Gewaltprävention, Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Das Jugencamp JJSN fand vom 09. bis 11. Juni 2023 in Neschwitz statt.

Mit 54 Teilnehmern fand das diesjährige KJC unter dem Motto "Vikings- Training und Taktiken der Nordmänner" statt. Inhalte des KJC waren natürlich die ersten Schritte im Schwertkampftraining zu erlernen, Hindernisparcoure zu bewältigen und sich in entsprechenden Situatiionen zu behaupten. Die großen (ab 14 J) erhielten einen Einblick in das Training mit Schwert und Axt. Und fanden heraus, dass es echt anstrengend ist ;-).

Für die jüngeren Kinder gab es die ersten Schritte in der SV, viele Spiele und kindgrechte Gewaltprävention nach den Prgrammen "Nicht-mit-mir! - Starke Kinder schützen sich".  Die älteren Kinder und Jugendlichen wurden mit dem Programm und den Inhalten des Gewaltpräventionsprogramms "Sicher auf die Party" bekanntgemacht. Das Ziel bei beiden Programmen war es, den Teilnehmern beizubringen, wie man Gefahrensituationen meidet oder sicher meistert. Das konnten sie bei dem sich anschließenden Nachttraining unter Beweis stellen.

Ein gelungenes Camp für alle. Danke an die Referenten Dirk Pergande, Marco Leik und Stephan Hohlfeld und an die Betreuer, die durch die gleichzeitig stattfindenden DSM ziemlich rar waren und umso mehr Aufgaben übernehmen mussten. Ein besonderer Dank  geht an Darja Leik,, die die Gesamt-Orga über das KJC hatte und ununterbrochen präsent war und alles am Laufen hielt.

Und zum Abschluss vielen Dank an die Jugendherberge Neschwitz.Ein herausragendes Objekt und super Herbergseltern.

Landesjugenspiele des LSB SN, der Sparkasse Ostsachsen sowie des JJSN am 01. Juli 2023 in der Margon-Arena Dresden

Motto: "Zeige Dein Sporttalent!"

Der JJSN lud in diesem Jahr in die Margon-Arena nach Dresden ein. Gekämpft wurde ab U6 bis U21 in allen Disziplinen: Fighting, BJJ/Ne-Waza, Duo, Kata- und Formen. Wir erlebten sehr schöne Wettkämpfe und viele der Kämfenden zeigten ihr Sporttalent. Wir hofften auf mehr Anfänger, doch die trauten sich scheinbar noch nicht so richtig. Um so mehr Lob und Anerkennung für die Beginner, die sich gleich den "erfahrenen" Kämpfern stellten.

Wir möchten uns insbesondere bei Darja Leik bedanken, die die ganze Orga und Durchführung bewerkstelligt hat und zu guter Letzt noch als Kari auf der Matte stand.. Weiterhin bei dem Landessportbund Sachsen sowie den Hausmeistern der Margon-Arena für die sehr schöne Halle. Und wir möchten Danke sagen für die vielen helfenden Hände beim Mattenauf- und abbau. Hier möchte ich stellvertretend für alle Thomas Muschalle und Uwe Gaitzsch danken, die zusätzlich auch als Kari fungierten.

Schlussendlich möchte ich mich bei allen Sportlern und Eltern bedanken, die es den Kindern ermöglicht haben, ihr Sporttalent zu zeigen. In 2025 finden die nächsten Landesjugendspiele in Dresden statt.

Aber jetzt sind erst mal Sommerferien. Daher wünschen wir allen eine schöne Ferienzeit und sehen uns hoffentlich ausgeruht zu dem nächsten Landeskaderevent JJSN am 16.09.2023 in Kamenz.

Marco Leik, Präsident JJSN

News

Landesmaßnahme Gewaltprävention in Groitzsch mit Stephan Hohlfeld am 20.05.2023

Prüfungsprogramme

Jede Stilart hat eigenes Prüfungsprogramm

Eine umfassende Liste aller Ver­an­­stalt­ungen innerhalb des Verbandes finden Sie in unserem Kalender

Der Dachverband

28 Vereine, 1300 Mitglieder

Zentrale Aufgaben des Verbands sind

  • die Aus-& Weiterbildung von Trainern und Mitgliedern,
  • die Planung und Koordination von Projekten (u.a. Gewaltprävention, Wettkämpfe, Lehrgänge, Jugend),
  • sowie die umfassende Unterstützung der Mitgliedsvereine.

Medien-Team sucht Verstärkung! ✌

📣 An alle Youtuber, Content Creator, Insta-Aktivisten, TikToker, (Freizeit)-Fotografen, Blogger & Vlogger und GoPro-Heros da draußen!

Wir sind fortwährend dabei, unseren Online-Auftritt zu erweitern und suchen dafür Verstärkung für unser Marketing- und Medien-Team.

Du möchtest unsere Kampfsportarten gern populärer machen? Du bringst Dich gern ein, hast kreative Ideen und möchtest mithelfen, unser Online-Angebot interessanter und umfangreicher zu gestalten?

Dann bist Du genau richtig bei uns!

Wir haben viele Einsatzgebiete auf Lager, in denen Du Deine Ideen verwirklichen kannst.

Was ist Ju-Jutsu? Diese Frage beantwortet dieser Trailer.

Fighting Wettkampfdisziplin auf der EM & German Open 2016