Satzung und Ordnungen

§ 1 Name, Sitz
(1) Der Verein führt den Namen „Sächsischer Ju-Jutsu Verband e.V., die gebräuchliche Kurzform lautet SJJV.“ Er hat seinen Sitz in Chemnitz und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Chemnitz eingetragen.
(2) Der SJJV ist Mitglied im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. (DJJV) und kann Mitglied in weiteren nationalen Gremien und Verbänden sein.

§ 2 Zwecke des Vereins
(1) Zwecke des Vereins sind die Pflege und Förderung des Sports. Insbesondere der Kampfstilarten Ju-Jutsu, Jiu-Jitsu sowie Brazilian Jiu-Jitsu (im Folgenden Stilarten genannt) und der Vereine, Abteilungen und Arbeitsgemeinschaften des öffentlichen Dienstes (z.B. Polizei, Schulen usw.), die diese Stilarten betreiben.
(2) Mittel zur Erreichung dieses Zweckes sind die Lehre von Selbstverteidigungstechniken sowie die Durchführung eines geordneten Sport- und Wettkampfbetriebes. Dies geschieht unter den Mitgliedern im Zusammenwirken mit befreundeten und übergeordneten Verbänden im Sinne des Amateursportgedankens unter Anwendung der bundeseinheitlichen Prüfungs-, Graduierungs- und Wettkampfvorschriften. 3Letzteres gilt, soweit qualifizierende Wettkämpfe veranstaltet werden.
(3) Der SJJV verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes über „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
(4) Im Bereich des SJJV ist das Doping verboten. Hierunter fallen der Besitz, die Einnahme oder Weitergabe von leistungssteigernden, von Rausch- oder Suchtmitteln sowie das Bewusstsein oder die Reaktions- und Steuerungsfähigkeit beeinflussenden Mitteln sowie die Propagierung dieser Mittel oder Maßnahmen in den Grenzen der sportlichen Veranstaltungen des Vereins.

§ 3 Aufgaben
Die Aufgaben des SJJV erstrecken sich auf alle Belange der Stilarten des SJJV im Freistaat Sachsen. Dazu zählen insbesondere
1. die planmäßige Aus- und Weiterbildung von Trainern des Wettkampfbereiches, Übungsleitern des Breitensportbereiches, den Kampfrichtern und Funktionären sowie der einzelnen Sportler,
2. die Förderung von Konzepten zur weiteren Entwicklung der Stilarten des SJJV,
3. die Organisation und Durchführung eines geregelten Sportbetriebes und Graduierungswesens auf der Grundlage dieser Satzung und der nachfolgend regulierenden Ordnungen während der Veranstaltungen des Vereins,
4. die Verwaltung des Vermögens des SJJV,
5. die Entwicklung, Verwaltung und Vertrieb organisatorischer, materieller, stilorientierter und propagierender Produkte, wobei die Urheberrechte jeweils einzelvertraglich geregelt werden,
6. die Schaffung von Kooperations- und Betreuungsmöglichkeiten für artverwandte Selbstverteidigungsstilrichtungen und
7. die Vertretung der Stilarten des SJJV im Interesse der Mitglieder des Landesverbandes gegenüber Dritten (z.B. konkurrierenden Sportverbänden). 

Weitere Inhalte der Satzung entehmen Sie bitte dem Download.